Die Schirmherrin der Karlshöhe Ludwigsburg und des Freundeskreis

Eva Luise Köhler

"Der Wert des Menschen bemisst sich nicht durch seine Leistung, sondern er leitet sich davon her, dass Gott ihn geschaffen hat.“

Im März 2005 übernahm Eva Luise Köhler die Schirmherrschaft für die Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg und deren Freundeskreis.

Eva Luise Köhler machte 1966 das Abitur am Ludwigsburger Goethe-Gymnasium und studierte danach an der Pädagogischen Hochschule für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Nach der Heirat mit Horst Köhler arbeitete sie zwischen 1966 und 1977 als Lehrerin an Sonderschulen für lernbehinderte Kinder und Jugendliche in Winnenden und Herrenberg, später als Grundschullehrerin in Bonn. Die Karriere ihres Mannes führte die Familie Köhler mit ihren zwei Kindern später nach London und New York.

Seit der Übernahme ihrer Schirmherrschaft für die Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg und den Freundeskreis der Karlshöhe Ludwigsburg e. V. hat sie bei zahlreichen Gelegenheiten die diakonischen Einrichtungen besucht und am Leben der betreuten Menschen aktiven Anteil genommen. Durch ihre Teilnahme an vielen Benefiz-Veranstaltungen hat sie unterstrichen, wie sehr ihr die von der Karlshöhe betreuten Menschen am Herzen liegen.

Eva Luise Köhler