KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG

»
Geschäftsbereiche
»
Kinder- und Jugendhilfe
»
Rund um Schule
»
Schulsozialarbeit

Angebote der Kinder- und Jugendhilfe Karlshöhe

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiter an der Friedensschule, am Grundschulcampus, an der Gemeinschaftsschule Innenstadt, der Justinus- Kerner- Schule, der Oststadt- sowie der Eichendorffschule unterstützen die Schüler, Eltern und Lehrer.

Schwerpunkte der Schulsozialarbeit sind:

  • Einzelfallhilfe und Beratung für SchülerInnen
  • Sozialpädagogische Angebote im offenen Bereich
  • Sozialpädagogische Gruppenangebote
  • Arbeit mit Klassen
  • Schulorientierte Gemeinwesenarbeit
  • Elternarbeit

Beim Klassenrat werden Konflikte, die sich innerhalb der Klasse abspielen, thematisiert und eine gemeinsame Lösung erarbeitet.


Pestalozzischule

Schulgasse 8, 71638 Ludwigsburg
Ulrike Happle, Dipl. Sozialarbeiterin (50%)
07141/9103458,
0176/19653587
ulrike.happle@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141/9102332,
Rektorin Frau Keller


Sophie-Scholl-Schule

Schulgasse 6, 71638 Ludwigsburg
Ulrike Happle, Dipl. Sozialarbeiterin (50%)
07141/9103458
0176/19653587
ulrike.happle@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141/9102332
Rektorin Frau Werner-Mehl



Friedensschule

Friedenstraße 10, 71636 Ludwigsburg
Lisa Dieterich, Sozialarbeiterin (BA) (50%)
0176/10233622
lisa.dieterich@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141/9102531
Rektorin: Frau Ehring


Eichendorffschule

Neissestraße 22, 71638 Ludwigsburg
Lisa Dieterich, Sozialarbeiterin (BA) (50%)
0176/10233622
lisa.dieterich@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141/9102372
Rektorin: Frau Falschebner



Gemeinschaftsschule Ludwigsburg

Berliner Platz 2; 71638 Ludwigsburg
Beate Schütz, Diakonin und Sozialpädagogin (staatl. anerkannt)  (50%)
07141-9104257          
0176/10027196
beate.schütz@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141-9104250
Rektor Ralf Broghammer

 


Justinus-Kerner-Schule 3370

Berliner Platz 2, 71638 Ludwigsburg
Deborah Lolk Sozialpädagogin (BA) (70%)
0176 19653560
deborah.lolk@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141 9102204
Rektor Herr Widmeier

 



Oststadtschule

Danziger Straße 30, 71638 Ludwigsburg
Kerstin Längerer, Dipl. Pädagogin (50%)
0176/10244188
kerstin.laengerer@remove-this.karlshoehe.de

Sekretariat: 07141 298950
Rektorin Frau Esslinger



Was ist Schulsozialarbeit?

Die sozialpädagogischen Aktivitäten der Schulsozialarbeit werden nach den fachlichen Anforderungen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII), insbesondere § 13 (Jugendsozialarbeit) realisiert: Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligung und zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen im erhöhten Maß auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische Ausbildung und ihre soziale Integration fördern.

Weitere fachliche Prinzipien wie Partizipation, Partnerschaftlichkeit, Bedarfs-, Lösungs-, Ressourcen- und Zielorientierung finden Anwendung.


1. Einzelhilfe und Beratung

Schülerinnen und Schüler, ihre Erziehungsberechtigten, Lehrkräfte und ggf. pädagogische Kräfte im Kontext Schule nutzen das Angebot der Schulsozialarbeit für ihre individuellen Fragestellungen.

Begleitung bei:
=> Übergängen (Schule-Schule, Schule-Beruf, ...)
=> herausfordernden persönlichen Lebenslagen
=> schulischen Fragestellungen, Krisen, Konflikten


2. Sozialpädagogische Gruppenarbeit

Wenn Schüler*innengruppen mit einem gemeinsamen Thema identifiziert sind, werden thematische und projektorientierte Angebote entwickelt. Diese unterstützen und fördern die Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihres pädagogischen Bedarfs.             

So entstehen Sozialtrainings und spezifische Gruppen zu Themen wie: geschlechtsspezifische Fragen, Trauer, Trennung / Scheidung, Sucht(-prävention), Gewalt(-prävention), psychischer und körperlicher Erkrankung bei Eltern, Medienkonsum und vieles andere mehr.


3. Arbeit mit Klassen

Arbeit mit Klassen beeinflusst das Klassenklima positiv und befähigt Schülerinnen und Schüler zur Selbstständigkeit bei der Lösung von Konflikten. Altersspezifische und klassenspezifische Fragestellungen werden zur Intervention und Prävention thematisiert und bearbeitet.

Methoden:
=> Klassenrat
=> Konfliktgespräche
=> thematische Angebote
=> Sozialtraining


4. Offene  sozial- und / oder freizeitpädagogische Angebote:

Niedrigschwellige Angebote für Schülerinnen und Schüler unterstützen eine gelingende Schulkultur.

Maßnahmen:
=> Exkursionen: Klettern, Höhlenbegehung, Museen, Stadionbesuch, Schuldisco, ...
=> Schülerinnentreff / Schülercafe
=> Angebote im Mittagsband


5. Netzwerkarbeit

Schulsozialarbeit kooperiert mit der Institution Schule für eine gelingende Schulkultur durch Austausch über aktuelle und auch konzeptionelle Themen.

Gremien und Veranstaltungen: GLK, päd. Tage, jour fix mit der Schulleitung, Elternabende, Beratung der LehrerInnen, Möglichkeiten zur Begegnung nutzen (Schulfest, Mittagstisch, ..­)


6. Elternarbeit  

Eltern nutzen die  Angebote der Schulsozialarbeit und werden in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt durch Beratung in Lebens- und Schulfragen, Vermittlung an Fachdienste, Elternbildungsarbeit und Elternarbeitsgruppen zu sozialpädagogischen Fragen, Mitarbeit in Elterngremien, Elterncafe und Elternkurse.


7. Gemeinwesenarbeit               

Schulsozialarbeit ist eine Netzwerkpartnerin im Gemeinwesen im Sinne einer positiven Gestaltung des Sozialraums zum Wohl der Schülerinnen und Schüler, zur Teilhabe und zur politischen Bildung. Schulsozialarbeit nutzt Möglichkeiten zur Begegnung, leistet Gremienarbeit im Stadtteil und in der Gemeinde und kooperiert mit Vereinen, Verbänden, anderen Institutionen der Jugendarbeit und Religionsgemeinschaften.

Ansprechpartner:

Matthias Schmitt (Bereichsleitung)
Mobil: 0170/407 47 53
E-Mail: matthias.schmitt@remove-this.karlshoehe.de