Reha-Berufsausbildung in einfacher Sprache

Auf der Karlshöhe können kranke und behindete Menschen einen Beruf erlernen.
Es gibt für diese Menschen ca. 100 Ausbildungsplätze. Ca. 60 Mitarbeiter bilden die Menschen aus.
Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und haben viel Geduld. Wer einen Beruf erlernt, wird liebevoll betreut.
Alle sollen die Ausbildung schaffen. Alle sollen dann auch einen Arbeitsplatz finden. Die Karlshöhe hilft dabei.

 


 

  • Sind Sie selbst interessiert, dann melden Sie sich.   
  • Die Karlshöhe gibt gern Auskunft über die Möglichkeiten.
  • Was es alles gibt, finden Sie ja auch hier im Internet.

 

 

Reha-Berufsausbildung für Menschen mit körperlicher oder psychischer Einschränkung

Ausbildung und berufliche Orientierung

Das Ausbildungszentrum des Diakoniewerks Karlshöhe Ludwigsburg ist seit über 40 Jahren ein verlässlicher und kompetenter Partner in der überbetrieblichen Reha-Ausbildung für junge Menschen mit körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen.

Aufgrund unserer Größe, mit ca. 100 Aus­bildungsplätzen und rund 60 Mitarbeitern, können wir überschaubare und indivi­duelle Förder- und Betreuungsangebote bieten.

Wir informieren Sie gerne und unverbindlich über unser Ausbildungs- und Förderangebot. Entscheiden Sie selbst, ob Sie telefonisch, auf dem Postweg, per E-Mail oder lieber persönlich mit uns in Kontakt treten wollen. Selbstverständlich sind auch unsere Internetseiten sehr informativ und werden Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln.



Neuigkeiten

Die Newsberichte werden von unseren Auszubildenden geschrieben.

Ausbildungszentrum |

Auszubildende des Ausbildungszentrums der Karlshöhe auf Studienfahrt in Straßburg

[mehr]
Von: Julia Kübler und Nico Gerth, Auszubildende 2. Lehrjahr
Ausbildungszentrum |

Rabattaktion + Cocktails im Karlino vor der Sommerpause!

[mehr]
Ausbildungszentrum |

„Raus ins echte Leben“

[mehr]
Von: Francesca Dovico, 3. Ausbildungsjahr
Ausbildungszentrum |

Am Donnerstag, den 28.06.2018, unternahmen die Auszubildenden der Abteilung Marketing im AZK zusammen mit ihrer Ausbilderin Frau Lottmann einen...

[mehr]
Von: Fabian Sus-Thoß