Kantorei der Karlshöhe

Unsere Konzerte

2016 war das Jahr, in dem wir unseren Mendelssohn-Zyklus abgeschlossen haben, mit drei großen Werken, am 3.7. mit zweimal Te Deum, auf Latein achtstimmig und vierstimmig auf Deutsch, beides erstaunlich reife  Jugendwerke, und am 5.11. mit seinem schönsten Oratorium, dem Elias, kurz vor seinem Tod uraufgeführt. Dank intensiver Probenarbeit mit Tobias Horn konnten wir große Aufführungen gestalten. Was wäre ein Kantoreijahr ohne Johann Sebastian Bach? Und so kam auch der Thomaskantor zu Ehren, mit der schwierigen und wunderschönen Kantate "Brich dem Hungrigen dein Brot" zum Jahresfest der Karlshöhe am 24.4. Wie immer beschließt der Weihnachtsgottesdienst das Jahr, mit einer festlichen Kantate von (wahrscheinlich) Johann Kuhnau "Uns ist ein Kind geboren".

Was wird 2017 bringen? Zunächst einmal ein Konzert am 26.3., mit gleich zwei großen Stücken, der Messe in c moll von Mozart und der Kantate "Ich hatte viel Bekümmernis" von Johann Sebastian Bach. Und dann? Einen Neuanfang, denn Tobias Horn beendet seine Arbeit mit uns. Tut weh! Aber macht auch neugierig auf Nikolai Ott, der ab 4.4.17. in die Probenarbeit einsteigt und Jahresfest, Herbstkonzert, Weihnachten 17 und vielleicht mehr gestalten darf.

Archiv

Im folgenden finden Sie unsere letzten 3 Konzerte, alle weiteren Informationen erhalten Sie im Archiv


Tobias Horn verabschiedet sich

Tobias Horn verabschiedet sich mit Mozart und Bach mehr

Heiligabend 2016
5.11.2016: Elias