Kalender der Kantorei

Veranstaltungen

Zurück
18.11.2018
19:00 - 23:00 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart – Requiem (Süßmayer) und Arvo Pärt – Stabat Mater

Das Requiem W. A. Mozarts gehört sicher zu den meistgespielten, geistlichen Werken des Salzburger Komponisten. Wie kein anderes Werk ist die Totenmesse von Mythen und Legenden umrankt, nicht zuletzt weil die Musik so oft in Film und Fernsehen benutzt worden ist und in „Amadeus“ von Milos Forman eine zentrale Rolle spielt. Mozart schrieb das Werk nie zu Ende, weil er während der der Arbeit an der Komposition gestorben ist. Seine Schüler Franz Xaver Süßmayer und Joseph Eybler orchestrierten den größten Teil des Requiems nach, Süßmayer lieferte darüber hinaus die nicht (fertig-) komponierten Sätze.

Die Kantorei der Karlshöhe holt dieses Werk nun in das Werkzentrum West in der Schwieberdinger Straße. In der Architektur des Speisewerks des urbanharbor bekommt das Requiem einen besonderen Rahmen, der mit einer angepassten Lichtgestaltung einen neuen Bezug zu Zeit und Raum bekommen soll. Unter der „cloud“ des italienischen Künstlers Michele de Lucchi musiziert, soll es Blick und Gedanken der Zuhörer nach oben richten und neue Räume zwischen Himmel und Erde erschließen. Zu den gewaltigen, geerdeten Klängen des Mozart-Requiems gesellt sich das Stabat Mater des estnischen Komponisten Arvo Pärt, das den Hörer mit seiner konträren Tonsprache himmelwärts entführen will. Pärts Kompositionsstil ist ebenso schlicht wie hoch komplex. In seinem von Glöckchen inspirierten „Tintinnabuli-Stil“ reduziert er sich konsequent auf das Wesentliche und vertont den mittelalterlichen Text des Stabat Mater auf sehr ungewohnte Weise. Pärt versteht seine Musik als „weißes Licht“, das sich erst durch ein Prisma in verschiedene Farben aufspaltet. Er sagt dazu: „...dieses Prisma könnte der Geist des Zuhörers sein“.

Die Solisten der Aufführung sind Ulrike Härter, Margret Hauser, Alexander Efanov und Thomas Wittig, die Lichtgestaltung kommt von Doris Schopf und Alexander Josef.

Karten: 10 – 25 €

Foto: Hexagram Photography David Göz

Veranstaltungs-Ort:
urbanharbor, Schwieberdinger Straße 74, 71636 Ludwigsburg