KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG
»
Die Karlshöhe
»
Presse
»
Nachrichten

Freie Ausbildungsplätze bis Dezember

An die Reha-Berater der Agenturen für Arbeit

 

Sofern Sie noch Ratsuchende haben, für die es förderlich wäre, im Herbst 2006 mit einer kaufmännischen Ausbildung zu beginnen, können Sie bis Dezember anmelden. Dadurch kann trotzdem noch die reguläre Ausbildungszeit eingehalten werden.

 

Freie Ausbildungsplätze für: Bürokaufleute 3 Jahre

Bürohelfer-/fachhelfer 1 bzw. 3 Jahre

Verkäufer 2 Jahre

 

 

 

Die Beschulung der Bürokaufleute und Bürohelfer/-fachhelfer erfolgt in unserer hausinternen Sonderberufsschule. Bei den Verkäufern findet die Beschulung an der öffentlichen Berufsschule statt.

 

Wir haben über 30 Jahre Erfahrung in der Ausbildung körper- und mehrfach behinderter junger Menschen.

 

Unsere Stärken:

 

Ganzheitliche Förderung: Praktische Ausbildung, Sonderberufsschule, Sozialpädagogischer Bereich (Wohnen) und Fachdienste, arbeiten als Reha-Team zuammen

 

Kleine Ausbildungsgruppen und damit individuellere Förderung der Handlungskompetenzen

 

Hoher Praxisbezug durch Blockpraktika von 4 Wochen im 2. Ausbildungsjahr sowie von Betriebspraktika von 2 Tagen/pro Woche im 3. Ausbildungsjahr

 

Möglichkeit für eine Ausbildung in Kooperation mit Firmen und Behörden vor Ort

 

Qualifizierte Nachbetreuung (in Einzelfällen mit Jobcoach)

 

Unser gültiger Tageskostensatz beträgt: XXXX € (mit Internat)

XXXX € (Pendler)

(Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Tagessätze nicht öffentlich nennen. Gerne können wir Ihnen diese per E-Mail oder telefonisch mitteilen.)

 

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KARLSHÖHE LUDWIGSBURG

Körperbehindertenzentrum

 

Hubert Gaus / Leitung

Von: Hubert Gaus
‹‹ ZURÜCK ZUR NACHRICHTENLISTE