KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG
»
Die Karlshöhe
»
Presse
»
Nachrichten

Weihnachten kann kommen!

Kreissparkasse führt an ihrem Standort Ludwigsburg-Schillerplatz „Wunschbaum-Aktion“ durch. Empfänger der Präsente sind Bewohner der Karlshöhe.

Im Bild (v.l.n.r.): Isabel Kurz, Pressesprecherin der Kreissparkasse Ludwigsburg, bei der Übergabe der Präsente aus der „Wunschbaum-Aktion“ an Albrecht Rothacker und Jürgen Schütz, Verbundleitung Karlshöhe

LUDWIGSBURG - Nur wenige Tage nachdem der Wunschbaum im Eingangsbereich zur Kreissparkasse-Zentrale am Schillerplatz aufgestellt worden war, hatten alle daran befestigten 191 Karten einen Adressaten gefunden. Mit ihrer „Wunschbaum-Aktion“ zielt die Kreissparkasse Ludwigsburg darauf ab, geistig behinderten und bedürftigen Menschen, die auf der Ludwigsburger Karlshöhe wohnen, einen Weihnachtswunsch zu erfüllen.

„Vor allem behinderte und bedürftige Menschen, die keine Angehörigen mehr haben, können sich selbst kleine Wünsche nicht erfüllen“, so Isabel Kurz, Pressesprecherin der Kreissparkasse Ludwigsburg, „genau da setzt unsere Aktion an.“ Aus diesem Grund habe sich die Kreissparkasse - wie in den Jahren zuvor - für diesen Empfängerkreis entschieden.

„Der Gabentisch der Karlshöher Bewohner ist jetzt um viele schön verpackte Geschenke reicher. Das wird sie sehr freuen“, erklärt Hardy Sauer, Servicebereich Kommunikation Fundraising von der Karlshöhe Ludwigsburg. Das Schöne an dem Wunschbaum sei, dass er alle Wünsche erfülle, alle 191.

Bild: Ralph Geiger/ Kreissparkasse Ludwigsburg

Von: Kreissparkasse Ludwigsburg
‹‹ ZURÜCK ZUR NACHRICHTENLISTE