WIED's Bienentag

Allgemein | 13.07.2017

Wie Batterien Honig erzeugen können

Rund 50 Kunden der Firma WIED Hörakustik konnten sich am Samstag 08. Juli bei ihrem Besuch in der Therapeutischen Werkstatt der Karlshöhe über das Projekt „Fleißige Bienchen“ informieren, für das der Hörakustikspezialist kürzlich den Future Hearing Award 2017 in der Kategorie Soziales Engagement erhielt.

Das Projekt wurde 2016 gemeinsam mit der Karlshöhe Ludwigsburg und der therapeutischen Werkstatt ins Leben gerufen.  Pro 5.000 zurückgegebener Batterien wird ein Bienenstock an die Werkstätten gespendet – insgesamt bereits 15 Stück. Das Projekt trägt so nicht nur zum Schutz der Bienen bei, sondern verfolgt neben dem ökologischen Gedanken auch einen sozialen Ansatz.

Die Kunden wiederum werden nicht nur für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert, sondern können sich auch über ein Glas fair, lokal und sozial produzierten Honig freuen: Denn Wied kauft den Honig zu handelsüblichen Preisen von der Karlshöhe und verschenkt ihn am Geburtstag an die Kunden.

Neben vielen Informationen und einem Schauschleudern (Die neue Schleuder konnte auch dank der Unterstützung der Firma WIED angeschafft werden) freuten sich die vielen Besucher auch über die Spende des 16. Bienenvolkes an die Karlshöhe. Das bedeutet, dass 5.000 weitere Batterien und insgesamt bereits 80.000 Batterien abgegeben wurden.

Wir ziehen den Hut und sagen Danke!

links: Hans-Martin Syring, Werkstattleiter Karlshöhe Ludwigsburg; rechts: Ulrich Wied, Wied Hörakustik

Foto: Karlshöhe

Foto: Karlshöhe

Foto: Karlshöhe

Foto: Karlshöhe

Foto: Karlshöhe

‹‹ ZURÜCK ZUR NACHRICHTENLISTE