KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG
»
Die Karlshöhe
»
Presse
»
Nachrichten

10 Jahre inklusives Restaurant Holderbüschle

Sieben Menschen mit Behinderung beschäftigt – Neustart nach der Coronakrise

Sachsenheim, 11. September 2020 – Schwäbisch, regional, sozial, das sind die Schlagworte unter denen das inklusive Restaurant Holderbüschle in der Siemensstraße 19 am 10. September 2010 startete.

„Unsere Vision war es, schwerbehinderten Menschen sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse in der Gastronomie zu schaffen“, sagt Frank Gerhard, Geschäftsführer der ISAK gGmbH (Initiative zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Körperbehinderte) und wirtschaftlicher Vorstand der Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg, zu der das Holderbüschle als Tochtereinrichtung gehört. Und diese Grundidee wurde zur Erfolgsgeschichte! Sieben Menschen mit Schwerbehinderung haben im Holderbüschle einen festen Arbeitsplatz gefunden, die sonst auf dem Arbeitsmarkt wenig Chance gehabt hätten. „Die Gründung war seinerzeit möglich geworden, da uns die Aktion Mensch, der Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) sowie das Diakonischen Werk Württemberg toll unterstützt haben“, sagt Frank Gerhard. 2020 wurde jedoch auch das Holderbüschle von der Coronakrise hart getroffen, nach dem Lock down kehren erste Kunden so langsam wieder zurück, werden wieder Hochzeiten geplant.

Denn das Holderbüschle ist nicht nur ein schwäbisch-regionales Speiserestaurant, das großen Wert auf Frische und Qualität legt und bodenständige Küche mit Pfiff serviert, sondern auch spezialisiert auf Hochzeiten, Cateringservice und Veranstaltungen.

Das Gebäude wurde bereits 2010 als Restaurant-Neubau entsprechend errichtet und ist mit 120 Innen- und 180 Außenplätzen großzügig angelegt. Viel Holz, ein großer Kamin und eine lange Fensterfront zum Mettertal hin gelegen, schaffen eine warme und freundliche Restaurantatmosphäre. Der gärtnerisch wunderschön angelegte Außenbereich lädt im Sommer ein mit einem Blütenmeer und im Winter zur Begrüßung am Kohlebecken mit Punsch und Glühwein.

Die Zufahrt von einem Industriegebiet her bietet dabei weitere Vorteile, müssen sich doch Feiernde weder um Parkplätze noch um geräuschempfindliche Nachbarn Sorgen machen. Gerade deshalb hat das Holderbüschle während seines Bestehens schon viele hunderte Hochzeiten ausgestalten dürfen – für das Gastro-Team, in dem behinderte und nichtbehinderte Menschen eingespielt zusammenarbeiten, immer wieder eine besondere Freude!

Wer im Holderbüschle zu Gast ist, der trägt zum Erhalt von Arbeitsplätzen von Menschen mit Handicap bei. Die Mitarbeitenden freuen sich über Besuche und Veranstaltungen: jeder Gast zählt – damit die nächsten zehn Jahre kommen können!

Kontakt und Reservierung: www.holderbueschle.de

‹‹ ZURÜCK ZUR NACHRICHTENLISTE