Angebote der Kinder- und Jugendhilfe Karlshöhe

Projekte und Jugendhilfe vor Ort an Schulen

Die Schulstation Karlshöhe Ludwigsburg, eine Schule für Erziehungshilfe, ist eine Außenstelle der Christian-Heinrich-Zeller-Schule in Eppingen-Kleingartach und eine Kooperation zwischen der Diakonischen Jugendhilfe Heilbronn (DJHN) und der Jugendhilfe Karlshöhe. Sie bietet jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf die Möglichkeit, wohnortnah schulische Bildung und pädagogische Begleitung zu erhalten. In der Schulstation arbeiten Fachkräfte der Sonderpädagogik, der Jugendhilfe und des Gesundheitswesens in enger Kooperation fachdisziplinübergreifend zusammen. Insgesamt werden derzeit in zwei Intensivklassen 16 Schüler und Schülerinnen bedarfsgerecht gefördert und auf ihrem jeweils eigenen Weg begleitet.

Weitere Informationen

Die Schulsozialarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe Karlshöhe unterstützen Schüler, Eltern und Lehrer.

Schwerpunkte der Schulsozialarbeit sind:

  • Einzelfallhilfe und Beratung für SchülerInnen
  • Sozialpädagogische Angebote im offenen Bereich
  • Sozialpädagogische Gruppenangebote
  • Arbeit mit Klassen
  • Schulorientierte Gemeinwesenarbeit
  • Elternarbeit

Weitere Informationen

Ehrenamtliche Lernbegleitung (Lernpaten)

Die Lernbegleitung hat zum Ziel SchülerInnen auf ihrem Weg zu einem guten Schulabschluss zu unterstützen und beim Übergang in die Ausbildung oder eine weiterführenden Schule zu begleiten. Zielgruppen sind SchülerInnen der allgemeinbildenden Schulen und im VAB, BEJ, BVJ und der BS.

Weitere Informationen