KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG
»
Geschäftsbereiche
»
Kinder- und Jugendhilfe
»
Projekte
»
Jugendberatung
»
Erfahrungsbericht

Projekte der Kinder- und Jugendhilfe Karlshöhe

Meine Erfahrungen mit der Jugendberatung

Damit noch mehr Jugendliche den Weg zur Jugendberatung finden, berichte ich hier meine Erfahrungen.

Hallo ich heiße Ina (Name geändert) und bin 17 Jahre alt. Letztes Jahr habe ich nach meinem Hauptschulabschluss das Berufsvorbereitungsjahr an einer Berufsschule in Ludwigsburg besucht, weil ich nach meinem Schulabschluss keine Ausbildungsstelle gefunden habe.
Damals wusste ich auch noch nicht so genau, was ich werden will. Mein Wunschberuf war Rechtsanwaltsfachangestellte. Aber, das habe ich bald gemerkt, so nach zehn Bewerbungen, dass ich in diesem Beruf keine Chance habe mit meinem Hauptschulabschluss.
Im März 2007 habe ich von meiner besten Freundin Michaela die Adresse von der Jugendberatung bekommen. Also bin ich einfach dort in die Sprechstunde zu Frau Exner-Kapffenstein und zu Frau Happle gegangen. Die beiden Mitarbeiterinnen haben mir wirklich ganz toll geholfen. Zu erst habe ich mit Frau Happle über meine Berufswünsche und meine Chancen gesprochen. Von nun an habe ich mich bei Ärzten, Zahnärzten und im Handel beworben. Frau Happle hat mir auch sehr viel Infomaterial und tolle Tipps gegeben. Dann haben mir die Mitarbeiterinnen bei den Bewerbungen geholfen. Meine Anschreiben haben wir gemeinsam korrigiert und für die Bewerbung bei einem Zahnarzt habe ich meine Erfahrungen aus dem Praktikum im Anschreiben beschrieben. Außerdem durfte ich meine Zeugnisse kostenlos kopieren und mein Bewerbungsfoto einscannen.
Als es dann endlich so weit war und ich die Einladung zu meinem ersten Vorstellungsgespräch hatte, habe ich nochmals einen Termin bei Frau Exner-Kapffenstein gemacht und habe mit ihr das Vorstellungsgespräch geübt. Das hat mir echt viel gebracht. Ich war bei meinem Gespräch bei der Zahnärztin ganz locker und habe ihr als einzige Bewerberin vorgeschlagen, für zwei Tage Probe zu arbeiten. An diesen zwei Tagen habe ich mich richtig angestrengt und hinterher natürlich gezittert, ob ich die Ausbildungsstelle bekomme. Ich hatte großes Glück, denn ich wurde aus 40 Bewerbungen ausgewählt.

Nun habe ich meinen Vertrag abgeschlossen und bin seit Anfang September in Ausbildung. Auch hier haben mir die beiden Mitarbeiterinnen der Jugendberatung sehr geholfen und meine vielen Fragen zum Ausbildungsstart beantwortet. Es ist ein gutes Gefühl, denn ich weiß, dass ich jeder Zeit zur Jugendberatung gehen kann, wenn ich weitere Hilfe brauche.

Heute bin ich froh, dass mir meine Freundin diesen Tipp gegeben hat. Sie hat übrigens auch eine Ausbildungsstelle als Restaurantfachfrau mit der Unterstützung durch die Jugendberatung gefunden.

In diesem Jahr haben schon 90 Jugendliche und junge Erwachsene die Jugendberatung zu ihrer Beratung/Begleitung für sich erfolgreich genutzt.

Die Sprechzeiten der Jugendberatung sind
dienstags von 14 bis 17 Uhr
und 
donnerstags von 15.30 bis 18.30 Uhr
oder nach Vereinbarung.

Ihr findet das Büro in der Gartenstr. 15
im Zentrum von Ludwigsburg
Tel: 07141 / 29 80 800,
E-Mail-Kontakt:
jugendberatung@remove-this.karlshoehe.de