Haus auf der Wart

Qualifizierte Suchtarbeit

Einen Schwerpunkt der Arbeit des Hauses auf der Wart bildet das Thema Sucht. Unsere Grundlagen liegen in der Zieloffenen Suchtarbeit.

Die Methode des MI (= Motivational Interviewing) drückt unsere wertschätzende Grundhaltung aus, mit der wir unseren Klienten begegnen wollen. Sie  beinhaltet, dass sowohl eine Reduktion des Suchtmittels – also ein geänderter Umgang damit – als auch eine Abstinenz vom Suchtmittel das Ziel sein kann.

Dementsprechend bieten wir für beide Ziele ein jeweils modular aufgebautes Trainingsprogramm an.

Wir stehen zudem in Kooperation mit dem ZfP Winnenden. Einmal pro Monat findet im Haus auf der Wart eine PIA-Außensprechstunde der Suchtambulanz des ZfP statt, die sehr rege wahrgenommen wird.