KARLSHÖHE
 LUDWIGSBURG
»
Geschäftsbereiche
»
Ausbildungszentrum
»
Ausbildung
»
Berufsvorbereitende Maßnahmen
»
Arbeitserprobung

Förderangebot

Arbeitserprobung

Nutzen Sie unsere individuelle Hilfestellung und pädagogische Unterstützung zur Vorbereitung Ihres Berufs- und Lebensweges!

Zielsetzung der Arbeitserprobung

Im Rahmen der Arbeitserprobung werden folgende Fragestellungen geklärt: Eignung für eine Vollausbildung (nach § 25 BBiG) oder eine Ausbildung auf Helferebene (nach § 48 BBiG) und Abklärung von weiteren Fördermaßnahmen (z.B. Berufsvorbereitungsjahr).

Durchführung

10 Arbeitstage Erprobung im Berufsfeld Bürohelfer/in, Bürokaufmann/-frau und Verkäufer/in. Die Maßnahme ist in den Schul- und Ausbildungsablauf des ersten Ausbildungsjahrgangs integriert. Die Arbeitserprobung soll nach Möglichkeit in "Ausbildungsnähe", d.h. 6 bis 12 Monate vor Beginn der Ausbildung stattfinden.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch die zuständige Arbeitsagentur.