Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung

Wohnangebote für Menschen mit geistiger Behinderung

Im Geschäftsbereich Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung leben z.Zt. in 11 Wohngruppen 165 erwachsene Frauen und Männer mit leicht geistigen, mittelgradigen bis schwer geistiger und mehrfacher Behinderungen.

22 BewohnerInnen sind inzwischen berentet und besuchen tagsüber die Seniorentagesgruppe. Weitere 20 BewohnerInnen werden im Ambulant Betreuten Wohnen begleitet. Außerdem werden Kurzzeitplätze angeboten.

Grafik eines Stempelabdruckes von DIN ISO 9001:2008

Die Hilfen für Menschen mit einer geistigen Behinderung sind seit Juli 2011 zertifiziert (DIN ISO 9001:2008; zertifiziert durch ZertSozial, akkreditiert durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH [DAkkS])

Achtung! - Ab sofort noch freie FSJ-Plätze.

Wir sind Mitglied im BeB



Neuigkeiten

Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung |

Auch dieses Mal wieder viele Teilnehmer

[mehr]
Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung |

Ein Bericht vom Bewohnerrat in leichter Sprache

[mehr]
Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung |

Kreissparkasse führt an ihrem Standort Ludwigsburg-Schillerplatz „Wunschbaum-Aktion“ durch. Empfänger der Präsente sind die Bewohner der Hilfen für...

[mehr]
Von: Martin Lober, Kreissparkasse Ludwigsburg
Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung |

Inklusiver Treff gleich schwer gefragt

[mehr]
Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung |

Unser 2. Billardturnier fand am 07. April 2017 statt. Der Bewohnerrat der HfMmgB hat zu diesem Turnier eingeladen.

[mehr]
4. Offener Treff (März 2018)


Offene Hilfen Ludwigsburg

Gruppenangebote für Menschen mit und ohne Behinderung im Landkreis Ludwigsburg.

Seit kurzem neu erstellt: Das Programm der Offenen Hilfen Ludwigsburg. Eine bunte Palette von Angeboten wie Spaß und Action bei der Ferienbetreuung, Tagesausflüge für Kinder, Jugendliche und Erwachsene oder Events – sicher ist für jede und jeden etwas dabei. Im vorliegenden Heft finden Sie unsere Angebote für das Jahr 2017.

[Broschüre als PDF herunterladen]